Kunst & Kultur

Die Woltersburger Mühle ist ein Ort mit vielen Kunstwerken, die sich mit sozialen Themen und Sinnfragen auseinandersetzen.

 

Weg des Friedens

Auf einer Wiese neben der Mühle entsteht ein „Weg des Friedens“ mit großen Skulpturen von professionellen Künstler/innen. Eine „Weidenkapelle“ wird Raum bieten, sich hinzusetzen und sich, mit Hilfe von friedenspädagogischem Material, mit der Frage des Friedens auseinanderzusetzen. Mit dem „Weg des Friedens“ wird ein weiterer Schritt vollzogen, das Außengelände der Woltersburger Mühle im Sinne des ökumenischen Prozesses zu gestalten. Ein „Weg der Gerechtigkeit“ ist bereits vorhanden, und die vielfältigen ökologischen Aspekte auf dem Gelände markieren einen „Weg der Schöpfung“. Damit wird die Mühle einen Raum, in dem ein Netzwerk von Wegen die Themen „Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ erfahrbar machen.

Das Projekt wurde ermöglicht durch finanzielle Unterstützung von:
Verein „Andere Zeiten“, Bé-Ruys-Fonds, Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, Hanns-Lilje-Stiftung, Homann-Stiftung, LEADER Mittel, Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg, Hansestadt Uelzen, Stiftung „Die Schwelle“ und verschiedenen kleineren, auch privaten Spenden.

 

Exil für Kunst

Die Woltersburger Mühle bietet Kunstwerken Exil, damit diese nicht verloren gehen. Aufgenommen wurden bis jetzt Kunstwerke von: Werner Steinbrecher, Walter Schrammen, Ingeborg Michaelis …