Mehrdeutlichkeit

April 24, 2017 1:54 pm Schreibe einen Kommentar

16,80

Theologische Reden 9
In dieser neunten Folge der „Theologischen Reden“ von Jürgen Ebach sind elf Texte überwiegend aus den Jahren 2009 und 2010 versammelt – Bibelarbeiten und Vorträge beim Deutschen Evangelischen Kirchentag 2009 in Bremen und beim 2. Ökumenischen Kirchentag 2010 in München sowie Gemeindevorträge und eine Rede zu einer Ausstellungseröffnung. Ein Vorblick auf einen der Bibelarbeitstexte des Kirchentags 2011 in Dresden beschließt den Band.
Der Titel „Mehrdeutlichkeit“ hält fest, dass biblische Texte oft mehr als eine Bedeutung haben und dass sich ihre Vielfalt dann erschließt,
wenn sie in ihrer Lektüre auf je gegenwärtige Fragen stoßen und so in unterschiedlicher Fokussierung ihr Licht auf die Gegenwart werfen. Zuweilen erscheinen biblische Worte und Texte wie das Kippbild auf der Vorderseite dieses Bandes, das je nach dem Blickwinkel ganz Unterschiedliches erkennen lässt. An vielen Stellen erweist sich diese Mehrdeutlichkeit als Mehrdeutigkeit als großer Reichtum, an nicht wenigen aber ist auch mehr Deutlichkeit gefordert. In den Beiträgen dieser Folge geht es darum, die verbindliche Vielfalt der Bibel ebenso zu zeigen wie die vielfältige Verbindlichkeit, die Leserinnen und Leser der Bibel – mit den Worten aus 2. Mose 24,7 – zum Tun und Hören bewegen will.
Jürgen Ebach war bis zum Erreichen des Ruhestands im Jahr 2010 Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments und biblische Hermeneutik an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Seit fast dreißig Jahren arbeitet er bei Kirchentagen mit – als Bibelarbeiter und Referent, über viele Jahre als Mitglied des Präsidiums und der Exegesegruppe und als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Juden und Christen.

Kategorie:

Zusätzliche Information

Autor

Jürgen Ebach

ISBN

978-3-932810-49-7

Seiten

160

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.